Pico Risto

ClassicPortrait FashionStadtleben Music EroticArchitekturHome

Ginger R. & Yves Saint Laurent
 

Modefotografien 1981 / 82

 

Pico Risto lernte Yves Saint Laurent durch seine damalige französische Frau kennen, die mit dessen Presse -Attaché und Manager, Pierre Bergé, die Schule besucht hatte. Die Fotografien Ristos zeigen die Modenschau und das Jubiläum des Stardesigners im Alten Kaisersaal des Hotel Interconti, der oft für Haute Couture Modenschauen genutzt wurde. Die ausgestellten Fotografien sind Nebenprodukte der Modeaufnahmen, die Risto für sich selbst anfertigte (alle übrigen Farbdias sind im Besitz von Yves Saint Laurent), so beispielsweise die Aufnahme von Yves Saint Laurent und Ginger Rogers im Kaminzimmer des Salon Napoléon. Pico Risto war in der damaligen Modeszene fest verankert und mit vielen Designern befreundet. Durch befreundete Schauspieler erhielt Risto 1981 den Auftrag, Aufnahmen der 1. Modenschau von Jean Paul Gaultier zu machen, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht international bekannt war. Er fotografiert die Modenschau der Stylistenschule „Style“, die von Haute Couture Designern finanziert wurde, um den Nachwuchs zu unterstützen. Außerdem nimmt Risto Auftragsarbeiten für die Zeitung „Mode International“ an, dessen damalige Redakteurin, Jennifer Capitan, erst Modell und später dann Assistentin von Helmut Newton war.

 
weiter
2005 EXEC.cas